Fragestellung

Fragestellung

Klima- und Landnutzungsänderungen stellen zunehmende Herausforderungen für den Hoch­wasserschutz dar: Mögliche Veränderung von Frequenz und Magnitude von Hochwasser­ereignissen aufgrund eines sich ändernden Klimas und Landnutzung in einem immer dichter besiedelten Gebiet erfordern Anpassungen im Hochwasserrisikomanagement.

Die zugrunde liegenden Fragestellungen des Projektes lauten:

  • Wie wird sich das Hochwasserrisiko in Vor­arlberg in Folge von Klima- und Landnutzungsände­rungen sowie gesellschaftlicher Prozesse verändern?
  • Welche Anpassungsmassnahmen (Raum­planung, Objektschutz) können effektiv zum Hochwasserrisiko­management beitragen?
  • Wie lässt sich Wissenschaft und Praxis ­ zielgerichtet verknüpfen?